IoT in der Praxis

Sind Sie bereit für die Zukunft?

  • Welche Möglichkeiten eröffnen IoT Lösungen für Ihr Unternehmen?
  • Wie können Sie den größtmöglichen Geschäftsnutzen daraus ziehen?
  • Wo fangen Sie bei der Umsetzung von IoT Szenarien an und wie finden Sie einen individuellen Weg zum smarten Unternehmen?

Wir begleiten Sie - von einzelnen Projekten über strategische Prozessberatung bis zur technischen Umsetzung

Produktion

Mehr Prozesse denn je werden automatisiert, Fertigungsanlagen steuern sich selbst, Losgröße 1 wird zum Preis der Massenfertigung möglich. Die Voraussetzung ist, dass Business-IT und Fertigungssysteme nahtlos integriert sind. Wir legen für Sie das Fundament dieses digitalen Wandels – indem wir die SAP HANA Cloud Platform oder andere geeignete SAP-Lösungen passgenau in Ihre ITLandschaft einfügen und so den Weg zur intelligenten Fertigung ebnen.

Logistik

Connected Logistics ermöglicht es Ihnen, alle Logistikprozesse so zu vernetzen, dass der Materialfluss vollautomatisch abläuft – innerhalb Ihres Unternehmens, aber auch darüber hinaus. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Echtzeitverfolgung von Produkten: Jedes angeschlossene System kennt den exakten Standort aller Teile. Mit diesen Informationen lassen sich Wege optimieren, aber auch die eigentliche Fertigung.

Service Abteilung

Im Zuge von Industrie 4.0 entwickeln sich Fertigungsunternehmen zunehmend zu Dienstleistern. Sie haben schließlich mehr Daten über ihre eigenen Produkte und über ihre Kunden zur Verfügung und können auf dieser Basis eine neue Art von Service anbieten. Das fängt bei Predictive Maintenance an: Wir stellen Ihnen alle Tools bereit, damit Sie den Zustand Ihrer Anlagen und Maschinen in Echtzeit überwachen, mögliche Ausfälle im Voraus erkennen und Ihren Kunden eine vorausschauende Wartung anbieten können.

Im Rahmen von Pilotprojekten entwickeln wir zudem aus der eigenen Grundlagenforschung heraus konkrete Anwendungsfälle, die wir erfolgreich in marktreife IoT-Lösungen überführen.

Sehen Sie selbst:

Echtzeitverfolgung von Produkten in Fertigung und Logistik

In diesem IoT Szenario zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe von Sensorik die Produktions- und Logistik-Prozesse optimieren können. Die innovative Sensortechnik ermöglicht neben der Steuerung von Produktionsprozessen und Wege-Optimierung eine Entlastung des Werkers am Arbeitsplatz und die Optimierung von Pufferzeiten.

Mehr Integration – So steuern Sie Ihre Maschinen mit SAP

Dieser Showcase aus dem Bereich der Prozessindustrie zeigt beispielhaft, wie mithilfe einer SAP Schnittstelle jeder Patient seine individuelle und optimale Medikation aus unterschiedlichsten Wirkstoffen erhalten kann.

Anlagenmanagement mit SAP Asset Intelligence Network (AIN)

Mit der cloudbasierten IoT Plattform SAP AIN erhalten alle Anlagen und darin verbauten Komponenten ihre eigene digitale Identität und sind in ständigem Kontakt zueinander. Sensoren liefern permanent Informationen über den Zustand der Anlage. In diesem Beispiel Demo-Szenario sehen Sie, wie dadurch vorausschauende Wartung ermöglicht wird.

3D Visual Assembly

Das itelligence AddOn 3D Visual Assembly ist eine leistungsstarke Lösung zur 3D-gestützten Montage. Es stellt notwendige Montageschritte in kurzen 3D Animationen passend zum jeweiligen Fertigungsauftrag dem Werker direkt am Arbeitsplatz zur Verfügung. Erledigte Arbeitsschritte werden automatisch im SAP rückgemeldet bevor der nächste Schritt visualisiert wird. Per Touchbedienung kann jederzeit ohne den Arbeitsfluss zu stören auf bauteilspezifische Zusatzdaten zugegriffen werden. Bei Bedarf können kontextsensitive Folgeaktivitäten z.B. eine Q-Meldung zu einem defekten Bauteil erfasst werden. Der Abschluss der Montage kann mit Mehr- oder Mindermengen quittiert werden.

Bei der Kommissionierung unterstützen wir Sie neben der klassischen Barcode- und RFID-Scanner-Anbindung auch mit Pick-by-Voice- und Pick-by-Vision- Systemen. Gedruckte Kommissionierlisten werden durch Headsets oder Datenbrillen ersetzt, die zu packende Produkte anzeigen. Sogar das Packen selbst lässt sich mit itelligence-Lösungen per RFID automatisieren.

Sehen Sie selbst:

Optimierung eines Hochregallagers mithilfe des digitalen Zwillings

Dieser IoT Showcase simuliert Optimierungsprozesse und Kommunikationsschichten von Hochregallagern. Permanent werden Zustands- und Positionsdaten an das EWM-System geliefert und identifiziert. Auch ein realistischer Test von Fahrwegsoptimierungen ist durch Parametrisierung der Maschinenkomponenten möglich. Die Sensordaten ermöglichen die Kontrolle und Optimierung, sowie zum Austausch der Daten mit dem Hersteller des Hochregallagers für Wartung, Instandhaltung und Service.

Pick-by-Vision and Pick-by-Voice in Lagerprozessen

Augmented Reality Brillen ermöglichen Prozessoptimierungen und eine erhöhte Produktivität im Lager. Anstatt mit Handscannern zu arbeiten, können Mitarbeiter bei der Kommissionierung freihändig arbeiten indem Sie über Sprache oder Gesten auf Informationen zugreifen.

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft und lassen Sie sich von den Möglichkeiten inspirieren. Gemeinsam können wir Ihren Weg der digitalen Transformation beschreiten – ganz individuell nach Ihren Wünschen.

Sehen Sie selbst:

Neue Wartungsszenarien durch Mixed Reality

Entdecken Sie, wie die HoloLens Service- und Wartungsszenarien in neue Dimensionen hebt. Das Zusammenspiel von Hololens, SAP S/4HANA System, der SAP Cloud Platform und der 3D-Engine ermöglicht eine einzigartige Prozessoptimierung für die Instandhaltung. Selbst anspruchsvolle Wartungseinsätze können zuverlässig und in kurzer Zeit durchgeführt werden.

Vorausschauende Wartung mit SAP Asset Intelligence Network (AIN)

Mit der cloudbasierten IoT Plattform SAP AIN erhalten alle Anlagen und darin verbauten Komponenten ihre eigene digitale Identität und sind in ständigem Kontakt zueinander. Sensoren liefern permanent Informationen über den Zustand der Anlage. In diesem Beispiel Demo-Szenario sehen Sie, wie dadurch vorausschauende Wartung ermöglicht wird.

Equipment Management und Maschinenakte in der Cloud

Der Gedanke des digitalen Objektgedächtnis wird mit dem Asset Intelligence Network bereits in die Praxis umgesetzt. Das neue SAP Asset Intelligence Network bietet eine komplett neue Form des Anlagen-Managements. Die Lösung – eine einzige, cloud-basierte IoT-Plattform – verlinkt Equipments in einem Ökosystem von Betreibern, Produzenten (OEM) und Servicepartnern und ermöglicht allen, weltweit und grenzenlos zu kooperieren.

Unsere Vorgehensweise

Um sich dem Thema zu nähern, bieten wir Ihnen mehrere methodische Ansätze. Die Angebote unterscheiden sich dahingehend, ob Sie Ihr Unternehmen ganzheitlich oder bereichsbezogen betrachten wollen und ob die Herangehensweise innovativen oder optimierenden Charakter haben soll. Mit itelligence verlangen IoT-Projekte keine riesigen Anfangsinvestitionen und Big Bangs. Sie können klein anfangen, Szenarien testen und die lohnenswerten weiter ausbauen. Ein klaren Fokus auf höchste IT-Sicherheit und Ihrem geschäftlichen Mehrwert ist dabei selbstverständlich für uns. Wir begleiten Sie dabei von Anfang an.

Für eine erfolgreiche digitale Transformation sollten sich Industrieunternehmen zwei Punkte beherzigen: Erstens sollten sie Menschen aus allen Fachbereichen zusammenbringen und interdisziplinäre Teams bilden. Weil nur so wirklich innovative Industrie-4.0- und IoT-Szenarien entstehen. Und zweitens benötigen sie eine Digitalisierungsstrategie, die ihnen den Weg durch die neuen Technologien weist – denn ansonsten geht sehr schnell der Überblick verloren.

Hans Rauwolf,
Leitung Geschäftsfeld Industrie 4.0 / IoT,
itelligence AG

Starten Sie noch heute. Wir holen Sie dort ab, wo Sie stehen und bringen Sie gemeinsam auf den Weg zum smarten Unternehmen!

Digital Maturity Analysis Digital Maturity Analysis

Die digitale Reifegradanalyse bietet Ihnen eine kurze Einschätzung als Ausgangspunkt für Ihre individuelle digitale Transformation. Sie haben die Möglichkeit, entweder Ihre Prozesse oder Ihr gesamtes Geschäftsmodell zu messen.

Beantworten Sie mit wenigen Klicks unsere Fragen ‑ und Sie erhalten sofort eine erste Auswertung!

Zur Digital-Maturity-Analyse

Das IoT Wörterbuch – kostenlos Wollen Sie ein klares und tiefergehendes Verständnis von IoT Begriffen?

  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Internet of Things und Industrie 4.0?
  • Was ist ein digitaler Zwilling?
  • Welches Ziel verfolgt die Design Thinking Methode?

Nicht nur diese Begriffe gilt es zu verstehen. Auch bei vielen SAP Begriffen lohnt es sich nachzuschlagen. Kennen Sie schon SAP Leonardo und dessen Einsatzmöglichkeiten? Ein gefestigtes Verständnis der neuen Chancen im Internet of Things erleichtern Ihrem Unternehmen die digitale Transformation. Wir haben die wichtigsten Begriffe für Sie recherchiert und kompakt zusammengefasst.

Dieses Wörterbuch bietet Ihnen Orientierung in der IoT Welt und vermittelt ein tiefgehendes Verständnis der neuen digitalen Unternehmenswelt

Jetzt kostenlos herunterladen   

Online oder Vor-Ort Termin Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre individuelle Reise zum smarten Unternehmen beginnen können?

Vereinbaren Sie mit unserem IoT Experten, Hans Rauwolf, einen unverbindlichen Online Termin oder bei Ihnen vor Ort. Sie erfahren, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit sich bei Ihrem Unternehmen anbieten und erhalten einen Überblick über unser Lösungsportfolio.

Weitere Informationen erhalten   

IoT Assessements Sie wissen bereits welcher Bereich Ihres Unternehmens betrachtet werden soll?

Bei einem IoT Assessement geht es um die die Betrachtung eines bestimmten Unternehmensbereichs (Produktion, Logistik und Service) zur Identifizierung von IoT-Potentialen. Wir untersuchen Prozesse im Hinblick auf Automatisierung, Vernetzung, Datenverwendung, und den Einsatz von IoT Techniken.

Weitere Informationen erhalten   

Design Thinking Workshop Sie suchen einen Ansatz mit innovativem Charakter?

Unsere Design Thinking-Moderatoren führen Sie von der Entwicklung der Ausgangsfragestellung über ein tieferes Problemverständnis, die Ideenentwicklung bis hin zur Entwicklung einer Strategie und eines Prototypen (Proof of Concept) durch den Design Thinking-Prozess. Diese etablierte Methodik zur Lösung komplexer Fragestellungen ist ideal zur Entwicklung von Produkt- und Lösungsideen sowie zur Neuentwicklung von Geschäftsmodellen.

Weitere Informationen erhalten


IoT Prototyping Workshop mit Design Thinking

Dieser Innovationsworkshop bietet Ihnen die Möglichkeit, innovative Lösungen in einem kompakten Workshop-Format selbst zu entwickeln und direkt zu testen. Mit einer guten Portion Entdeckergeist, agilem Prototyping und erprobten Ansätzen aus dem Innovation Management und Design Thinking wollen wir Ihnen Anregungen für die Umsetzung Ihrer Ideen zu innovativen Geschäftslösungen geben. Um das IoT Prototyping mit echten IoT Bausteinen durchführen zu können, kommt die LittleBits Inventor Box zum Einsatz.

Weitere Informationen anfragen

Fachbeiträge

Data Collection –
Viel hilft nicht viel!

Dass Daten heute einen enorm hohen Wert für Unternehmen haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Um das zu unterstreichen, werden immer wieder ähnliche Metaphern bemüht. Daten sind dann zum Beispiel das Öl oder das Gold der Zukunft. Was bei diesen Bildern allerdings ziemlich schief ist: Anders als Öl oder Gold sind Daten kein bisschen knapp.

Weiterlesen

IoT-Ökosysteme –
Harmonisierung für den Erfolg

In den vergangenen Jahren haben sich die Geschäftsmodelle enorm gewandelt. Denn im Zuge der Digitalisierung wurden nicht nur immer mehr Dinge immer stärker vernetzt. Auch die Kooperation hat zugenommen und ist wesentlich komplexer geworden – innerhalb eines Unternehmens und zwischen verschiedenen Unternehmen.

Weiterlesen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie haben weitere Fragen?
Dann rufen Sie mich einfach an oder schreiben eine E-Mail. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Hans Rauwolf
Leitung Geschäftsfeld Industrie 4.0 / IoT

itelligence AG
Königsbreede 1
33605 Bielefeld

Telefon: 0800-4808007
E-Mail: iot@itelligence-group.de

Kontaktformular